Aktualisiert: 16.05.2010 (Custom Mapsource korrigiert)

Anleitung zum Erstellen einer Offlinekarte für Oruxmaps.

Betrachtet wird V2.3.4 Beta (aktuelle Betas über offizielle Homepage -> Forum) da hier ein neues zusätzliches Offlineformat eingeführt wurde.

Oruxmaps kann verschiedene Karten-Formate.
Es gibt eine PC-Anwendung "OruxMapsDesktop" welche zum Kalibrieren von gescannten Karten etc. genutzt werden kann. Siehe hierzu die Webseite.
Ich beschränke mich hier vorerst auf Kartendownload über Mobile Atlas Creator.

Offlinemaps mit Mobile Atlas Creator (OSM, Google, Yahoo, Bing, u.a.)

Das neue Offlinekartenformat "OruxMaps Sqlite" ist ein Format welches pro Karte nur eine Datei ablegt.
Das bisherige Format legte jedes einzelne Kartenteil (512x512 Pixel) als einzelnes Bild auf der SD-Karte ab.
Dank FAT mit seinen Clustern (jeder Cluster hat eine definierte Größe, es wird immer ein ganzer Cluster belegt) kann es zu einem Overhead kommen, sodass eine 200 MByte grosse Karte auf der SD-Card deutlich mehr Platz dann belegt.

Für die Erstellung des Sqlite Formates wird aktuell (April 2010) folgende Version benötigt: Mobile Atlas Creator v1.8 alpha 5
Mobile Atlas Creator ist eine Java-Applikation und sollte unter allen Betriebssystemen laufen die eine aktuelle Java-Runtime besitzen.
Zusätzlich wird für das Ausgabeformat eine Sqlite-Library benötigt. Aktuelle Version unter SQLite Library. Diese .dll (unter Windows) in das MAC Verzeichnis entpacken.

Programmübersicht

Das Programm auspacken (ausreichend Platz, im Unterordner werden die Kartenteile gecached und die fertigen Kartendateien bereit gestellt.
Unter Windows das Programm über die Exe-Datei starten (startet Java mit mehr Arbeitsspeicher). Unter den anderen Systemen über die .jar Datei...

Im linken Bereich finden sich die ganzen Optionen.
  • Auswahl der Karte
  • Wählen der möglichen Zoomlevel (0 = ganze Welt, 18 = jede Stecknadel sichtbar), das aktuelle Zoomlevel wird in der Karte oben angezeigt
  • Wählen ob die Kartenteile verändert werden sollen (für JPEG Umwandlung ist eine Imagelibrary notwendig, bei Bedarf siehe Readme.txt (kann viel Speicherplatz sparen)) (Oruxmaps-Output erzeugt immer 512x512 Tiles)
  • der Content (wird später beschrieben)
  • das Ausgabeformat (für Oruxmaps bitte "Oruxmaps Sqlite" wählen)
  • Die obigen Einstellungen können gespeichert werden
  • "Create Atlas" lädt die Kartenteile herunter und erstellt die für Oruxmaps nötigen Kartendateien.
  • Rest eher uninteressant :)

WICHTIG! Zuerst in die Settings und unter "Map size" die maximale Kartengröße wählen. Default ist für alte Programme die nicht mit grossen Dateien umgehen konnten.

1. Links oben eine mögliche Karte wählen.
Openstreetmap Cyclemap ist gut für Radfahren geeignet.

2. Die Karte nach Bedarf zoomen und mit der linken Maustaste haltend einen Kartenbereich auswählen.
Rechte Maustaste haltend kann man die Karte verschieben.

Links die gewünschten Zoomlevel die in der Karte vorhanden sein sollen wählen.
Ich persönliche bevorzuge ab Zoomlevel 8, da sonst beim Laden der Karte erst ein Reinzoomen aus der Weltansicht (Zoomlevel 0) fällig wird.
Hinweis: manche Karten haben keine Daten in hohen Zoomleveln (17,18), dies erkennt man dann in der Regel an Ladefehlern später beim Erzeugen
Man sieht wieviel Kartenteile herunter geladen werden (ich habe problemlos Karten mit 300.000 Teilen erstellt, die erzeugte Datenbankdatei (JPEG quality 50) hatte 570 MB).

Der Karte unter "Name:" einen Namen geben und Clear drücken dann wird er oben übernommen (kompliziert... :)
Danach Add Selection dann wird die rechte Kartenselection mit den obigen Zoomlevel und Kartenteilveränderungsoptionen hinzugefügt
Vor jeder neuen Karte wieder Clear drücken!

Wenn man auf Create Atlas gedrückt hat erscheint ein Download-Dialog
Er lädt jetzt für jedes der gewählten Zoomlevel die Kartenteile und fügt diese in einer Oruxmaps Sqlite Datei zusammen.
Bei Downloadfehlern kann entweder der Server die Downloads blockieren (insbesondere Google ist häufig der Meinung man mache eine Brute Force Attacke und sperrt die IP dann eine Weile) oder es existieren für ein gewähltes Zoomlevel keine Bilder.
Bei OSM kann es auch in einem Zoomlevel für einzelne Bereiche keine Bilder geben.
Man kann über den Haken "Ignore download errors" diese Fehler ignorieren, man hat an den Stellen dann halt keine Daten zur Anzeige.

Die fertige Datei landet in einem Unterordner "atlases\Name des Atlas + Datum/Uhrzeit\Kartenname\".
Diese fertige Datei inkl. des Ordners "Kartenname" muss auf das Handy unter /sdcard/oruxmaps/mapfiles/ kopiert werden.
Beispielsweise hat man dann "/sdcard/oruxmaps/mapfiles/OSM Cyclemap Leipzig/OruxMapsImages.db und .../OSM Cyclemap Leipzig.otrk2.xml
Diese fertige Karte wird von Oruxmaps automatisch erkannt und kann beim Laden des Kartenviewers ausgewählt werden.

Anleitung zum Erstellen einer Offlinekarte für Oruxmaps.

Mobile Atlas Creator kann auch Custom Mapsources, also andere Sources nutzen als die in MAC vorgegebenen.
Hier am Beispiel der Hike&Bike. Die Karte selbst hat einen zusätzlichen Layer welcher die Berge schattiert, dieser Layer kann leider aktuell nicht verwendet werden. Deshalb sieht die Karte in MAC / Oruxmaps geringfühgig anders aus als im Browser auf www.hikebikemap.de.

In der Datei settings.xml folgenden Teil einfügen:

statt der Zeile

<customMapSources/>

kommt

<customMapSources>
<customMapSource>
<name>Hike and Bike</name>
<minZoom>0</minZoom>
<maxZoom>17</maxZoom>
<tileType>png</tileType>
<tileUpdate>None</tileUpdate>
<url>http://toolserver.org/tiles/hikebike/{$z}/{$x}/{$y}.png</url>
</customMapSource>

</customMapSources> Danach sollte in MAC die Karte "Hike and Bike" am Ende der Liste auswählbar sein. Achtung die Karte hat teilweise keine gerenderten Tiles in hohen Zoomleveln, insbesondere in ländlichen Gebieten.